Projekt Stadtökologie

 

Eine phänologische Beobachtung von Laubbäumen im Schillerpark

Ausgewählte Laubbaumarten und ihre Standorte:
1. Ahorn 6. Linde
2. Birke 7. Platane
3.Buche 8. Robinie1

   Robinie2

4. Eiche 9. Rosskastanie
5. Esche  

Die Klasse 7C führte im Rahmen eines Fächer übergreifenden Projekts eine Kartierung und phänologische Beobachtung von Laubbäumen in ihrem Schulumfeld durch.

Die Schüler haben im Rahmen des Biologieunterrichts ...

  • die jahreszeitliche Veränderung von Laubbäumen beobachtet und dokumentiert.
  • ihre Artenkenntnis der Laubbäume erweitert und können sie auch im Winterzustand bestimmen.

Im ITG-Unterricht haben die Schüler die Grundlagen der HTML-Programmierung erlernt und ihre Bilder eingebunden, Tabellen erstellt, Farbgebung und weitere Formatierung geübt und Texte formuliert.

Um ein einheitlichres Layout zu erreichen und die Verlinkung zu erleichtern, wurden die Schülerseiten zum Abschluss mit einem Programm zur Erstellung von Webseiten überarbeitet.

Das Projekt basiert auf dem Rahmenplan der 7. Klasse Biologie und bezieht den ITG -Unterricht mit ein.
Der Schillerpark hat für das Wohnumfeld eine wichtige ökologische Bedeutung. Er verbessert durch seine Freiflächen die Luftzirkulation und somit das Stadtklima. Besonders im Sommer bietet er innerhalb eines dicht besiedelten Gebietes im Innenstadtbereich eine grüne Oase der Erholung. Die Bäume spielen durch ihre photosynthetische Aktivität eine Rolle als CO2-Verbraucher, liefern Sauerstoff, spenden Schatten und regulieren durch ihre Verdunstung das innerstädtische Klima. Damit wirken sie der Aufheizung der Innenstadt entgegen.

Projektplanung:
Phase I  - Februar/März

  • Beobachten, Skizzieren und Fotografieren von Laubbäumen.
  • Anfertigung eines Beobachtungsprotokolls.
  • Bestimmung von Laubbäume im Winter anhand der Wuchsform, der Rinde und der Winterknospen.
  • Anfertigung einer Website zur Bestimmung von Laubbäumen im Winter.

Phase II - April/Mai

  • Beobachten, Skizzieren und Fotografieren der Blütenentwicklung und des Laubaustriebs.
  • Anfertigung einer Website zur phänologischen Beobachtung.

Phase III - Juni

  • Aufnahmen von Laubblättern
  • Erarbeitung der Photosynthese
  • Erstellung einer abschließenden Beurteilung der Bedeutung von Laubbäumen für das Ökosystem Stadt.

Die Klasse 7C hat mit ihrem Beitrag den 2. Platz beim Umweltpreis 2002/2003 belegt.